Delpher: Suchtipps für Fortgeschrittene


Es ist wieder einmal an der Zeit, ein paar Worte über Delpher, das hervorragende Suchportal für digitalisierte Texte zu verlieren, das insbesondere für historisch orientierte Recherchen zu empfehlen ist. Mit aktuell gut einer Million niederländischen Büchern, Zeitungen und Zeitschriften ist Delpher ist ein wahres Füllhorn an historischen Quellen – ein Füllhorn zudem, dessen Inhalt von Jahr zu Jahr stets umfangreicher wird.

Vieles findet man in Delpher direkt über eine Eingabe von Suchwörtern auf der Startseite. Wer jedoch etwas präziser suchen oder große Treffermengen gezielt eingrenzen möchte, tut gut daran, sich etwas näher mit den unterschiedlichen Suchmöglichkeiten auseinanderzusetzen.

Heute möchten wir Sie daher auf ein Video aufmerksam machen, in dem die erweiterte Suche in Delpher sehr anschaulich erläutert wird. Hierbei geht es um das Suchen mit Platzhaltern (Wildcards), Booleschen Operatoren wie AND, OR und NOT sowie einiges andere mehr. Die hier vorgestellten Suchtipps können in ähnlicher Form in vielen anderen Datenbanken angewandt werden. Daher hat der kurze Film (2:33 Minuten) einen ganz besonderen Mehrwert für alle, die daran interessiert sind, ihre allgemeine Recherchekompetenz zu erweitern und gezielter zu guten Ergebnissen zu kommen.

Hier der Film “Zoeken met operatoren in Delpher”:

Noch mehr Informationen zur Suche in Delpher finden Sie in der Delpher-Zoekhulp.

Wer erst einmal mit den Basics zur Literaturrecherche beginnen möchte, ist übrigens gut bedient mit dem allgemein gehaltenen Video Recherchefahrplan für wissenschaftliches Arbeiten.

Niederländische Universitäten starten Elsevier-Boykott


Die niederländischen Universitäten haben damit begonnen, den Wissenschaftsverlag Elsevier zu boykottieren. Der Hintergrund des Konflikts sind Uneinigkeiten über die seitens der niederländischen Regierung und der Universitäten eingeforderte Möglichkeit, wissenschaftliche Artikel Open Access publizieren zu können.

In einem ersten Schritt wurden Wissenschaftler/innen, die der Redaktion einer der 2.200 Elsevier-Zeitschriften angehören, in den vergangenen Wochen aufgefordert, ihren Redakteursposten niederzulegen. Hierbei geht es laut NRC Handelsblad um 46 Chefredakteure und 835 Redakteure.

Mehr dazu z.B. hier:

Universiteiten zetten eerste stap boycot wetenschappelijk uitgever Elsevier (NRC Handelsblad, 02.07.2015)

Lesen Sie hierzu auch:

Open_Access_PLoS.svg

Neue Open-Access-Zeitschrift: Persecution, Tolerance, and Coexistence – Call for Papers


Die dem niederländischen nonkonformistischen Kulturerbe gewidmete  Coornhert Stichting gibt bei Amsterdam University Press eine neue Open-Access-Zeitschrift heraus.

Die Zeitschrift Persecution, Tolerance, and Coexistence “publishes peer-reviewed articles in English exploring the historical background of ideological, religious, ethnic, racial and sexual persecution and the ways the social-political problems, typical of pluralistic societies, were met by a recurrent concern for tolerance and coexistence in late medieval and early modern Europe.” (Zitat aus der Selbstbeschreibung).

Für das erste Heft der Zeitschrift wurde soeben ein Call for Papers veröffentlicht.

Mehr Informationen zur Zeitschrift / zum Call for Papers …

Open_Access_PLoS.svg

Neder-L sucht neue Redakteure


Die bekannte Online-Zeitschrift für Niederlandistik, Neder-L,  sucht neue Redakteurinnen und Redakteure. Der Aufruf richtet sich an Niederlandist(inn)en auf der ganzen Welt, auch Studierende werden angesprochen.

Mehr Informationen …

Sehen Sie hierzu auch das YouTube-Video mit Marc van Oostendorp:

Aktuelles zum “Journal of Dutch Literature”


“Bekijk het en zeg het voort!”, so heißt es auf der Website der Abteilung für Niederländische Philologie an der Freien Universität Berlin. Das wollen wir gerne tun!

Die deutsche Publikationslandschaft im Bereich der Niederlandistik ist um eine bedeutende internationale Zeitschrift reicher: Vor wenigen Tagen wurde das englischsprachige Journal of Dutch Literature am Center für Digitale Systeme (CEDIS) der FU Berlin freigeschaltet.

Momentan ist nur das aktuelle Heft 1/2014 online. Das Archiv der Open-Access-Zeitschrift, die von 2010 bis 2013 bei Amsterdam University Press herausgegeben wurde, soll demnächst folgen.

Mehr Informationen …

Vertelcultuur – neue E-Zeitschrift des Meertens Instituut


Vor einigen Tagen ist Vertelcultuur, eine neue kostenfreie E-Zeitschrift des Meertens Instituut (Amsterdam), erschienen.

Der Fokus der Zeitschrift richtet sich auf mündliche Überlieferungen und (Volks-)Erzählungen in Vergangenheit und Gegenwart. Die Redaktion liegt bei Theo Meder und Marianne van Zuijlen.

Hier geht es zur ersten Doppelausgabe der Zeitschrift (PDF-Datei). Ab 2015 wird Vertelcultuur zweimal jährlich herausgegeben.

Mehr Informationen …

The Boyhood of Raleigh, Gemälde von John Everett Millais (1871)

John Everett Millais: The Boyhood of Raleigh (1871) –
Titelblatt der ersten Ausgabe der Zeitschrift Vertelcultuur

Bildnachweis: John Everett Millais [Public domain], via Wikimedia Commons

Zeitschriftenarchiv “Spiegel – tijdschrift voor onderzoek en ontwikkeling op het terrein van het moedertaalonderwijs […]” online


Die Website Taaluniversum bietet neuerdings das Onlinearchiv der Zeitschrift Spiegel : tijdschrift voor onderzoek en ontwikkeling op het terrein van het moedertaalonderwijs en van de opleiding tot leraar in de moedertaal an.

Spiegel wurde in den Jahren 1983-2000 gemeinsam von der Vereniging voor de Didactiek van het Nederlands (VDN) und von der Vereniging van Vlaamse Moedertaaldidactici (VVM) herausgegeben. Sämtliche Hefte von Jahrgang 1 (1983) bis Jahrgang 17/18 (1999-2000) stehen nun gratis online zur Verfügung.

Hier geht es zum Zeitschriftenarchiv.

SpiegelBildnachweis: Taaluniversum

%d Bloggern gefällt das: