Tagungsbericht: GIS-based cartography – A change of media or a change of paradigms for Historic Towns Atlases? [Münster, 22.-25.03.2017]


Auf H-Soz-u-Kult ist ein Tagungsbericht von Philipp Schneider über den Workshop „GIS-based cartography – A change of media or a change of paradigms for Historic Towns Atlases?“ erschienen, der vom 22. bis 25. März 2017 am Institut für vergleichende Städtegeschichte in Münster stattgefunden hat. Hierin wird auch über folgende Präsentationen mit Benelux-Bezug berichtet:
  • Bram Vannieuwenhuyze / Jaap Evert Abrahamse / Menne Kosian / Reinout Rutte (Amsterdam) / Marcel Ijsselstijn (Leiden): Historic Towns atlases, urbanization and GIS in the Low Countries

Hier geht es zum Tagungsbericht auf H-Soz-u-Kult.

Belgien: Digitale historische Karten


Sie sind auf der Suche nach einer Straße im Brüssel des 19. Jahrhunderts oder einer Adresse in Antwerpen während des Interbellums? In der aktuellen Ausgabe der Contemporanea erklärt der Genter Historiker Hans Blomme, mit welchen digitalen Anwendungen und Online-Sammlungen Sie arbeiten können.

Den Beitrag können Sie hier lesen.

%d Bloggern gefällt das: