Beitrag im Deutschlandfunk: „Flandern und Niederlande. Lyrikförderung wirkt!“

Ein Beitrag im Deutschlandfunk vom 03.02.2017 beschäftigt sich mit der Lyrikförderung in Flandern und den Niederlanden. Hierbei werden auch die ins Deutsche übersetzten Gedichtbände von Anneke Brassinga, Leonard Nolens, Tsead Bruinja und Rodaan Al Galidi vorgestellt.

Hier können Sie den dazugehörigen Artikel lesen.

Hier können Sie den Radiobeitrag hören.

Literarisches Übersetzen: Anträge „Vertaalateliers op Locatie 2014“

Im Rahmen des Programms Vertaalatelier op Locatie können Dozent(inn)en an Universitäten außerhalb der Niederlande und Flanderns noch bis zum 15.09.2013  beim Expertisecentrum Literair Vertalen (ELV) in Utrecht einen Antrag für die finanzielle Unterstützung eines Übersetzungsateliers im Jahr 2014 einreichen. Ziel des Programms ist es, Studierende für das Übersetzen niederländischer Literatur zu interessieren.

Mehr Informationen …