Tagungsbericht: Divine Wisdom and Worldly Knowledge. Scholarly Culture and Religious Reform in the Seventeenth Century [Gotha, 05.-06.12.2016]


Auf H-Soz-u-Kult ist heute ein Tagungsbericht von Erik Liebscher über die Konferenz „Divine Wisdom and Worldly Knowledge: Scholarly Culture and Religious Reform in the Seventeenth Century“ erschienen, die am 5. und 6. Dezember 2016 am Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt stattfand. Hierin wird auch vom folgenden Vortrag mit Benelux-Bezug berichtet:

Hier geht es zum Tagungsbericht auf H-Soz-u-Kult.

Tagungsbericht: 500 Years of Reformation. Jews and Protestants – Judaism and Protestantism [Jerusalem, 12.-14.02.2017]


Auf H-Soz-u-Kult ist heute ein Tagungsbericht von Moshe Sluhovsky über die Konferenz „500 Years of Reformation. Jews and Protestants – Judaism and Protestantism“ erschienen, die vom 12. bis 14. Februar 2017 am Leo Baeck Institut in Jerusalem stattfand. Hierin wird auch vom folgenden Vortrag mit Benelux-Bezug berichtet:

  • Alexander van der Haven (Ben-Gurion University of the Negev, Beer Sheva): Predestination and toleration: The sole persecution of Jews in the Dutch Republic in the context of Calvinist debates about free will.

Hier geht es zum Tagungsbericht auf H-Soz-u-Kult.

Call for Papers: Early Modern Low Countries


Im Frühjahr 2017 wird eine neue historische Zeitschrift das Licht der Welt erblicken: Early Modern Low Countries (EMLC).

Die Open-Access-Zeitschrift soll die Nachfolge der bekannten niederländischsprachigen Fachzeitschriften De Zeventiende Eeuw und De Achttiende Eeuw übernehmen. Sie wird sich der niederländischen Geschichte zwischen 1500 und 1800 in multidisziplinärer Perspektive widmen.

Nähere Informationen zum aktuellen Call for Papers lesen Sie hier.

 

Open_Access_PLoS.svg

Rezension: Inke Beckmann – Geflügel, Austern und Zitronen. Lebensmittel in Kunst und Kultur der Niederlande des 17. Jahrhunderts


Rengenier Rittersma (Rotterdam Business School, Rotterdam) hat auf sehepunkte. Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften folgende Publikation zur Kulturgeschichte der Niederlande im 17. Jahrhundert rezensiert:

Inke Beckmann: Geflügel, Austern und Zitronen. Lebensmittel in Kunst und Kultur der Niederlande des 17. Jahrhunderts, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2014, 464 S., 79,95 EUR, ISBN 978-3-534-25913-7.

Zur Rezension auf sehepunkte 16 (2016), Nr. 2 [15.02.2016] (Aufruf am 18.02.2016)

Neu im Web: Bronnen betreffende Kerk en School in de gouvernementen Ambon, Ternate en Banda ten tijde van de VOC, 1605-1791


Das Huygens ING hat mit dem sechsbändigen Werk Bronnen betreffende Kerk en School in de gouvernementen Ambon, Ternate en Banda ten tijde van de VOC, 1605-1791 eine interessante neue Online-Quelle für die Erforschung der niederländischen Kolonialgeschichte in Indonesien veröffentlicht. Die Publikation ist frei im Internet verfügbar.

Mehr Informationen | direkt zu den Dokumenten

Banda Neira, um 1724

Banda Neira, um 1724

Bildnachweis: [Public domain], Geheugen van Nederland via Wikimedia Commons

Tagung [Amsterdam, 17.-18.09.2015]: Art and Science in the Early Modern Low Countries (ca 1560-1730)


Vom 17. bis 18. September 2015 findet im Rijksmuseum und im Trippenhuis in Amsterdam die Tagung Art and Science in the Early Modern Low Countries (ca 1560-1730) statt.

Zitat von der Tagungswebsite:

„The conference Art and Science in the Early Modern Low Countries wants to contribute to the dialogue between experts in the history of art, historians of science, and all those interested in the visual and material culture of the sixteenth and seventeenth-century Netherlands. The conference focuses on historical objects, images, works of art or texts that represent the combination of art and science, and looks at their origin and intended audience. Sessions are, amongst others, devoted to the culture of collecting; modes of representing living nature; the influence of new optical devices on the arts; and the impact of travels abroad on representations of the world.“

Mehr Informationen …

Open Access: Lisa Jardine – Temptation in the Archives


Das University College London (UCL) hat den ersten Universitätsverlag Großbritanniens gegründet, der alle Publikationen Open Access herausgibt.

Eines der ersten Werke, das bei UCL Press herausgegeben wurde, ist Temptation in the Archives. Essays in Golden Age Dutch Culture von Lisa Jardine.

Hier geht es zum Gratis-Download.

Lesen Sie in diesem Kontext auch: UCL launches UK’s first fully Open Access university press

Temptation in the Archives book cover

%d Bloggern gefällt das: