Buchvorstellung [Aachen, 19.11.2017]: Belgien. Ein Länderporträt


Am 19.11.2017 um 16 Uhr präsentiert der Journalist Bernd Müllender seine neue Publikation Belgien. Ein Länderporträt (Ch. Links Verlag 2017, 232 Seiten, ISBN 978-3-86153-969-8). Die Buchvorstellung findet in den Räumlichkeiten des belgisch-deutschen Vereins KuKuK V.o.G./e.V. im ehemaligen deutschen Zollhaus am Grenzübergang Köpfchen in Aachen, Eupener Straße 420, statt.

Lesen Sie hier auch die Glosse „Großfritannien strahlt!“ von Bernd Müllender vom 16.09.2017 in der taz.

Bildnachweis: Coverabbildung mit freundlicher Genehmigung des Christoph Links Verlags

Vortrag [Frankfurt/Main, 14.11.2017]: Sebastian Felten – Wechselkurse aus dem Ofen. Münzprobieren in Holland, ca. 1700


Sebastian Felten (Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin) hält am 14. November 2017 um 18 Uhr im Rahmen des Kolloquiums der Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Goethe-Universität Frankfurt) einen Vortrag mit dem Titel „Wechselkurse aus dem Ofen: Münzprobieren in Holland, ca. 1700“.

Der Vortrag findet im Raum IG 454 statt (Theodor-W.-Adorno-Platz 1, ehemals Grüneburgplatz 1).

Download: Plakat der Veranstaltung (als PDF-Datei)

Berlin und Brandenburg: Gastland Flandern & die Niederlande bei STADT LAND BUCH


Noch bis zum 12. November sind die Niederlande mit Flandern Gastland beim Literaturfestival STADT LAND BUCH in Berlin und Brandenburg.

Sie können noch folgende Veranstaltungen zum Gastland Flandern & die Niederlande besuchen:

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter dem jeweiligen Link.

Fikry El Azzouzi (* Temse, Ostflandern 1978), hier bei einer Autorenlesung am 3. September 2016 in Duisburg.

Bildnachweis: By Udoweier (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Vortrag [Emmerich, 09.11.2017]: Lina Schröder – Schnittstelle Niederrhein: Die Gründung der niederländischen Republik


Lina Schröder hält am 9.11.2017 um 19 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „Schnittstelle Niederrhein: Die Gründung der niederländischen Republik“.

Veranstaltungsort ist das Rheinmuseum Emmerich, Martinikirchgang 2, in 46446 Emmerich.

Die vortragende Historikerin ist Autorin eines gleichnamigen Buches.

Bremen: Literaturfestival „globale°“ mit Stefan Hertmans und Lize Spit


In der ersten Novemberhälfte findet in Bremen das globale° – Festival für grenzüberschreitende Literatur statt. Mit dabei sind die flämischen Autor(inn)en Stefan Hertmans und Lize Spit.

Deutsche Uraufführung [Münster, 30.09.2017]: Stefan Hertmans – Antigone in Molenbeek


Am 30. September findet in Münster die deutsche Uraufführung der „Antigone in Molenbeek“ statt. Vor der szenischen Lesung wird der belgische Autor Stefan Hertmans persönlich in sein neues Werk einführen.

Diese Veranstaltung wird präsentiert vom Kulturamt der Stadt Münster und dem Literaturverein Münster e.V.

Veranstaltungsort ist der Hörsaal der Chirurgischen Klinik (UKM) an der Waldeyerstraße 1 in 48149 Münster (vor Ort ausgeschildert). Beginn ist um 18 Uhr.

Darüber hinaus wird Stefan Hertmans am 1. Oktober um 11 Uhr aus seinem Buch „Die Fremde“ vorlesen. Veranstaltungsort hierbei ist der Theatertreff in der Neubrückenstraße 63 in 48143 Münster.

Mehr Informationen, auch zum Kartenerwerb, finden Sie in diesem Link.

Stefan Hertmans

Bildnachweis: By Michiel Hendryckx (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Veranstaltungen Flandern & die Niederlande 2017-2018


„Dies ist, was wir teilen“ – unter diesem Motto startete die niederländisch-flämische Zusammenarbeit anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2016. Nach dem Gastland-Auftritt „Flandern & die Niederlande“ soll es auch 2017-2018 eine Vielzahl von Veranstaltungen mit niederländischen und flämischen Autorinnen und Autoren in ganz Deutschland geben.

Den Auftakt bildet das Internationale Literaturfestival Berlin. Im Rahmen des Festivals spricht z.B. am kommenden Sonntag, 09.09.2017, Geert Mak zum Thema Das Recht des Stärkeren. Wer wahrt das Recht? Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr im Haus der Berliner Festspiele.

Mehr Informationen …

 

Bildnachweis: Impression Gastland Frankfurter Buchmesse 2016. Foto: Katarina Ivanisevic

%d Bloggern gefällt das: