Film über die Edition der Gruuthusehandschrift


Anlässlich der kürzlich erfolgten Veröffentlichung der kritischen Ausgabe der Gruuthusehandschrift hat das Huygens Instituut ein 15-minütiges Video über die Problematik der wissenschaftlichen Edition veröffentlicht:

 

Delpher: Suchtipps für Fortgeschrittene


Es ist wieder einmal an der Zeit, ein paar Worte über Delpher, das hervorragende Suchportal für digitalisierte Texte zu verlieren, das insbesondere für historisch orientierte Recherchen zu empfehlen ist. Mit aktuell gut einer Million niederländischen Büchern, Zeitungen und Zeitschriften ist Delpher ist ein wahres Füllhorn an historischen Quellen – ein Füllhorn zudem, dessen Inhalt von Jahr zu Jahr stets umfangreicher wird.

Vieles findet man in Delpher direkt über eine Eingabe von Suchwörtern auf der Startseite. Wer jedoch etwas präziser suchen oder große Treffermengen gezielt eingrenzen möchte, tut gut daran, sich etwas näher mit den unterschiedlichen Suchmöglichkeiten auseinanderzusetzen.

Heute möchten wir Sie daher auf ein Video aufmerksam machen, in dem die erweiterte Suche in Delpher sehr anschaulich erläutert wird. Hierbei geht es um das Suchen mit Platzhaltern (Wildcards), Booleschen Operatoren wie AND, OR und NOT sowie einiges andere mehr. Die hier vorgestellten Suchtipps können in ähnlicher Form in vielen anderen Datenbanken angewandt werden. Daher hat der kurze Film (2:33 Minuten) einen ganz besonderen Mehrwert für alle, die daran interessiert sind, ihre allgemeine Recherchekompetenz zu erweitern und gezielter zu guten Ergebnissen zu kommen.

Hier der Film “Zoeken met operatoren in Delpher”:

Noch mehr Informationen zur Suche in Delpher finden Sie in der Delpher-Zoekhulp.

Wer erst einmal mit den Basics zur Literaturrecherche beginnen möchte, ist übrigens gut bedient mit dem allgemein gehaltenen Video Recherchefahrplan für wissenschaftliches Arbeiten.

Linktipp: Histomaps von NPO Geschiedenis


NPO Geschiedenis, das Geschichtsportal des niederländischen öffentlichen Rundfunks, bietet verschiedene interaktive historische Karten an. Die auf der Grundlage von Google Maps erstellten Histomaps gibt es momentan zu folgenden Themen:

  

Hier z.B. eine filmische Dokumentation über Walcheren aus dem Jahr 1921 aus der touristischen Zeitmaschine:

“Derby Holland-België”: neues Sommerprogramm von Radio 1 Belgien


Radio 1 überträgt jeden Samstag im Juli und August zwischen 11 und 13 Uhr eine neue Sendung “Holland-België, een verbale en vriendschappelijke derby der lage landen”.

Den Anfang machte am 4. Juli – natürlich – das Thema Sprache. Die Sendung, in der der niederländische Dialektforscher Jan Stroop und der flämische Linguist Koen Jaspert die Frage “Sprechen wir eigentlich noch die selbe Sprache?” diskutieren, kann man noch nachträglich anhören in der Mediathek von Radio 1.

Neu im Web: 50 (+1) essentiële teksten uit de Nederlandstalige literatuur


Die Koninklijke Academie voor Nederlandse Taal- en Letterkunde (KANTL) und der Vlaams Fonds voor de Letteren (VFL) haben in dieser Woche gemeinsam mit weiteren Partnern einen Kanon niederländischer Literatur aus flämischer Perspektive online veröffentlicht:

50 (+1) essentiële teksten uit de Nederlandstalige literatuur

Der literarische Kanon soll im Herbst bei Uitgeverij Vrijdag in Buchform erscheinen unter dem Titel De canon. De 50 mooiste literaire teksten uit de Nederlanden.

Niederländische Universitäten starten Elsevier-Boykott


Die niederländischen Universitäten haben damit begonnen, den Wissenschaftsverlag Elsevier zu boykottieren. Der Hintergrund des Konflikts sind Uneinigkeiten über die seitens der niederländischen Regierung und der Universitäten eingeforderte Möglichkeit, wissenschaftliche Artikel Open Access publizieren zu können.

In einem ersten Schritt wurden Wissenschaftler/innen, die der Redaktion einer der 2.200 Elsevier-Zeitschriften angehören, in den vergangenen Wochen aufgefordert, ihren Redakteursposten niederzulegen. Hierbei geht es laut NRC Handelsblad um 46 Chefredakteure und 835 Redakteure.

Mehr dazu z.B. hier:

Universiteiten zetten eerste stap boycot wetenschappelijk uitgever Elsevier (NRC Handelsblad, 02.07.2015)

Lesen Sie hierzu auch:

Open_Access_PLoS.svg

Neue Open-Access-Zeitschrift: Persecution, Tolerance, and Coexistence – Call for Papers


Die dem niederländischen nonkonformistischen Kulturerbe gewidmete  Coornhert Stichting gibt bei Amsterdam University Press eine neue Open-Access-Zeitschrift heraus.

Die Zeitschrift Persecution, Tolerance, and Coexistence “publishes peer-reviewed articles in English exploring the historical background of ideological, religious, ethnic, racial and sexual persecution and the ways the social-political problems, typical of pluralistic societies, were met by a recurrent concern for tolerance and coexistence in late medieval and early modern Europe.” (Zitat aus der Selbstbeschreibung).

Für das erste Heft der Zeitschrift wurde soeben ein Call for Papers veröffentlicht.

Mehr Informationen zur Zeitschrift / zum Call for Papers …

Open_Access_PLoS.svg

%d Bloggern gefällt das: