BookSpot Literatuurprijs und BookSpot Lezersprijs 2018 für Tommy Wieringa

Für seinen Roman De heilige Rita (De Bezige Bij) erhielt Tommy Wieringa den mit 50.000 Euro dotierten BookSpot Literatuurprijs 2018, ehemals ECI Literatuurpreis, ehemals AKO Literatuurprijs, für das beste niederländischsprachige Buch der Kategorien „Fictie en Non-fictie“.

Zusätzlich gewann er den mit 10.000 Euro dotierten BookSpot Lezersprijs.

Mehr Informationen …

Tommy Wieringa (2015)

Bildnachweis: Scottish Book Trust [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Libris Geschiedenis Prijs 2018 für Frits van Oostrom

Der Libris Geschiedenis Prijs für das beste historische Werk des Jahres, welches ein breites Publikum anspricht, geht in diesem Jahr an Frits van Oostrom. Er erhält den mit 20.000 Euro dotierten Preis für sein Buch Nobel streven. Het onwaarschijnlijke maar waargebeurde verhaal van ridder Jan van Brederode (Prometheus, 2017).

Mehr Informationen …

Weitere Details bietet u.a. eine Rezension von Bas Blokker im NRC Handelsblad vom 06.10.2017.

Frits van Oostrom (2009)

Bildnachweis: by Wieke Eefting [CC0], via Wikimedia Commons

Preisträger F. Bordewijk-prijs, Jan Campert-prijs und J. Greshoff-prijs stehen fest

Auch in diesem Jahr wird die Jan Campert-Stichting, die die literatischen Preise der Gemeinde Den Haag verleiht, vier Schriftsteller/innen auszeichnen:  Den F. Bordewijk-prijs erhält Jan van Aken für seinen Roman De ommegang. Der Jan Campert-prijs für Lyrik geht an Annemarie Estor für den Gedichtband Niemandslandnacht und der J. Greshoff-prijs an Marja Pruis für Genoeg nu over mij. Zu einem früheren Zeitpunkt wurde bereits bekanntgegeben, dass Nelleke Noordervliet für ihr literarisches Gesamtwerk mit dem Constantijn Huygens-prijs geehrt wird (wir berichteten).

Mehr Informationen …

Alle Titel sind im Bestand des FID Benelux und können direkt vor Ort oder per Fernleihe entliehen werden.

Anton Wachterprijs 2018 für Ellen de Bruin

Der alle zwei Jahre verliehene Anton Wachterprijs für das beste niederländische Prosadebut geht in diesem Jahr an Ellen de Bruin. Sie erhält den Preis für ihren Roman Onder het ijs (Prometheus, 2018).

Mehr Informationen auf literatuurplein.nl

Der Roman Onder het ijs ist im Bestand des FID Benelux und kann direkt vor Ort oder per Fernleihe entliehen werden.

Gouden Griffel 2018 für Annet Schaap

Der Gouden Griffel, der Preis für das beste ursprünglich niederländischsprachige Kinderbuch, geht in diesem Jahr an Annet Schaap für das Werk Lampje (Querido). Sie erhielt den Preis im Rahmen der Eröffnung der 64. Kinderboekenweek.

Mehr Informationen hierzu lesen Sie hier auf der Website der Stichting Collectieve Propaganda van het Nederlandse Boek (CPNB).

Annet Schaap (2018)

Bildnachweis: By Vysotsky (Wikimedia) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Nelleke Noordervliet erhält Constantijn Huygens-prijs 2018

Der von der Jan Campert-stichting verliehene Constantijn Huygens-prijs geht in diesem Jahr an Nelleke Noordervliet. Sie erhält den mit 10.000 € dotierten Literaturpreis für ihr literarisches Gesamtwerk.

Mehr Informationen …

Nelleke Noordervliet (2009)

Bildnachweis: By nelleke noordervliet [CC BY-SA 3.0 ], via Wikimedia Commons

Opzij Literatuurprijs 2018 geht an Etchica Voorn

Etchica Voorn hat für ihren autobiografischen Roman Dubbelbloed (In de Knipscheer, 2017) den Literaturpreis 2018 der niederländischen Frauenzeitschrift Opzij erhalten. Mit dem Opzij Literaturpreis wird jährlich das beste literarische Werk einer niederländischen Autorin prämiert. Im Vorjahr war der Preis nicht vergeben worden.

Mehr Informationen …

Hier finden den das Blog von Etchica Voorn.