Opzij Literatuurprijs 2018 geht an Etchica Voorn

Etchica Voorn hat für ihren autobiografischen Roman Dubbelbloed (In de Knipscheer, 2017) den Literaturpreis 2018 der niederländischen Frauenzeitschrift Opzij erhalten. Mit dem Opzij Literaturpreis wird jährlich das beste literarische Werk einer niederländischen Autorin prämiert. Im Vorjahr war der Preis nicht vergeben worden.

Mehr Informationen …

Hier finden den das Blog von Etchica Voorn.

Bas Haan mit Brusseprijs 2018 ausgezeichnet

Der diesjährige Brusseprijs für das beste niederländischsprachige journalistische Buch geht an den niederländischen Autoren Bas Haan. Er erhält den mit 10.000 Euro dotierten Preis für De rekening voor Rutte. De Teevendeal, het bonnetje en de politieke prijs voor leugens (Prometheus, 2017).

Mehr Informationen …

Bob den Uyl Prijs 2018 für Auke Hulst

Der VPRO Bob den Uyl Prijs für die beste niederländischsprachige Reiseliteratur geht in diesem Jahr an Auke Hulst. Er erhält den mit 7.500 € dotierten Preis für sein Buch Motel Songs (Ambo/Anthos) .

Mehr Informationen auf Vpro.nl

Auke Hulst (2017)

Bildnachweis: By Whyilovethisbook [CC BY 4.0], via Wikimedia Commons

Herman de Coninck-Preis 2018 für Ester Naomi Perquin

Für ihren Gedichtband Meervoudig afwezig (Amsterdam: Van Oorschot) wurde die niederländische Lyrikerin Ester Naomi Perquin mit dem diesjährigen Herman de Coninck-Preis ausgezeichnet.

Separate Herman de Coninck-Preise für das beste Gedicht und das beste Debüt gibt es seit diesem Jahr nicht mehr. Ester Naomi Perquin, noch bis 2019 Dichter des Vaderlands (wir berichteten), ist die erste Niederländerin, die diesen flämischen Lyrikpreis erhält.

Der Gedichtband Meervoudig afwezig ist im Bestand des FID Benelux und kann direkt vor Ort oder per Fernleihe entliehen werden.

Mehr Informationen auf www.hermandeconinckprijs.eu.

Mehr Informationen auf nrc.nl.

Die niederländische Dichterin Ester Naomi Perquin während des Poesiefestivals ‚Het Tuinfeest‘ in Deventer am 1. August 2015

Bildnachweis: By Oskardebot (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

C. Buddingh‘-prijs 2018 für Radna Fabias

Radna Fabias (1983) hat für ihren Gedichtband Habitus (de Arbeiderspers) den diesjährigen C. Buddingh’-prijs für das beste niederländischsprachige Lyrikdebüt erhalten.

Die anderen Nominierten auf der Shortlist waren Dean Bowen mit Bokman (Uitgeverij Jurgen Maas), Elisabeth Tonnard mit Voor het ideaal, lees de schaal (het balanseer) und Arno Van Vlierberghe mit Vloekschrift (het balanseer).

Mehr Informationen

Tom Lanoye schreibt Poëziegeschenk 2019

Vom 31.01. bis 06.02.2019 findet in Flandern und den Niederlanden die Poëzieweek (Poesiewoche) unter dem Motto Zonder handen, zonder tanden statt. Es dreht sich in dieser Woche alles um Freiheit.

Der flämische Schriftsteller Tom Lanoye schreibt hierfür das Poëziegeschenk, vergleichbar mit dem bekannten Boekenweekgeschenk.

Tom Lanoye (2015)

Bildnachweis: Design Vlaanderen (CC BY-NC-ND 2.0), via flickr

Theo Thijssen-prijs 2018 für Bibi Dumon Tak

Der alle drei Jahre verliehene Theo Thijssen-prijs für die beste Kinder- und Jugendliteratur geht in diesem Jahr an die niederländische Autorin Bibi Dumon Tak.

Mehr Informationen …

Bibi Dumon Tak in der Bibliotheek Kortrijk (2012)

Bildnachweis: Bibliotheek Kortrijk (CC BY-NC-ND 2.0), via flickr