Call for Papers [Deadline 30.7.2016]: Vierter Workshop des Arbeitskreises Historische Belgienforschung


Am 4./5.11.2016 findet der vierte Workshop des Arbeitskreises Historische Belgienforschung statt. Tagungsort ist das neue Forschungszentrum Belgien an der Universität Paderborn.

Aus der Ankündigung:

Der 2012 gegründete Arbeitskreis Historische Belgienforschung will mit seinem nunmehr vierten Workshop dazu beitragen, das Wissen über Belgien und seine komplexe Geschichte zu vertiefen. Wie bereits in den Veranstaltungen zuvor ist auch dieses Mal eine themenoffene und disziplinenübergreifende Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Belgienforschung im deutschsprachigen Raum geplant.

Vorschläge für Vorträge können bis 30.7.2016 bei Sebastian Bischoff eingereicht werden.

Auf H-Soz-u-Kult erfahren Sie alles Weitere zur Tagung.

Rezension: Daniel Laqua: The Age of Internationalism and Belgium


Heute rezensiert Isabella Loehr auf H-Soz-u-Kult das Buch:

Laqua, Daniel: The Age of Internationalism and Belgium, 1880–1930. Peace, Progress and Prestige. Manchester: Manchester Univ. Press, 2015. ISBN: 978-0-7190-8883-4.

Zur Rezension.

Tagung [26./27.5.2016, Brüssel]: International solidarity movements in the Low Countries


Das Programm der Tagung „International solidarity movements in the Low Countries during the long twentieth century. New perspectives and themes“, die am 26. und 27.5.2016 an der Université Libre de Bruxelles stattfindet, steht jetzt fest, s. H-Soz-u-Kult von gestern. Die Plätze für TeilnehmerInnen sind begrenzt, um Anmeldung wird gebeten.

Veröffentlicht in Geschichte, Tagungen. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Stellenangebot [Amsterdam, Deadline 10.06.2016]: Postdoc Watergebruik in Nederland 1550-1950


Am Huygens ING in Amsterdam ist innerhalb des Forschungsprojekts „De watercyclus van huishoudens en bedrijven; Amsterdam en Rotterdam in internationaal perspectief 1550-1950“ eine Postdoc-Stelle zu vergeben:

Postdoc Watergebruik in Nederland 1550-1950 (38 uur per week (1,0fte))

Bewerbungen können noch bis zum 10.06.2016 eingereicht werden.

Zur Stellenausschreibung (PDF-Format) …

 

Call for Papers [Deadline 31.12.2016]: David und Goliath [Luxemburg, 19./20.4.2018]


Anlässlich des 100. Geburtstages des Endes der Anbindung von Luxemburg an den Deutschen Zollverein 2018 plant das Nationalarchiv eine Reihe von Veranstaltungen, u.a. auch eine Tagung, die im Musée Dräi Eechelen stattfinden wird. Titel des internationalen Historikerkolloquiums ist: „David und Goliath. Die Anbindung des Großherzogtums Luxemburg an den deutschen Zollverein (1842-1918)“.

InteressentInnen können sich für Fragen an Dr. Charles Barthel vom Luxemburger Nationalarchiv wenden. Abstracts und Vortragsvorschläge können bis Ende 2016 eingereicht werden.

Auf den Seiten des Nationalarchivs erfahren Sie mehr.

Veröffentlicht in Geschichte, Tagungen. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Rezension: Thomas Kolnberger (Hg.) – August Kohl. Ein Luxemburger Söldner


Yvan Staus von der Universität Luxemburg rezensiert auf H-Soz-u-Kult die beim CNL erschienene Studie:

Hier geht es zur Rezension.

Veröffentlicht in Geschichte, Rezensionen. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Stellenangebote [Utrecht, Deadline 07.06.2016]: 2 PhD candidates „The Dynamics of Inclusive Finance in the Netherlands, 1750-1970“ (2,0 FTE)


Am Department of History and Art History der Universiteit Utrecht sind im Rahmen des Forschungsprojekts “The Dynamics of Inclusive Finance in the Netherlands, 1750-1970″ ab 1. August 2016 oder später zwei Doktorandenstellen zu vergeben.

Bewerbungen können noch bis zum 07.06. 2016 eingereicht werden.

Zur Stellenausschreibung im Stellenanzeiger der Universiteit Utrecht.

Veröffentlicht in Geschichte, Stellenmarkt. Schlagwörter: . Leave a Comment »
%d Bloggern gefällt das: