Niña Weijers erhält Opzij Literatuurprijs 2015


Niña Weijers hat für ihren Roman De consequenties den Literaturpreis 2015 der niederländischen Frauenzeitschrift Opzij erhalten. Mit dem Opzij-Literaturpreis wird jährlich das beste literarische Werk einer niederländischen Autorin prämiert.

Mehr Informationen …

Feest der Letteren- 2015-1-19

Niña Weijers

Bildnachweis: von Vera de Kok (Eigenes Werk) [CC BY 4.0], via Wikimedia Commons

Autorengespräch [Berlin, 17.9.2015]: David van Reybrouck – Kongo: Vom Wirken zerstörerischer Macht und einer jungen Demokratie


Am Donnerstag, den 17.9.2015, spricht der belgische Autor David van Reybrouck (“Kongo : eine Geschichte”, erschienen 2012 bei Suhrkamp) in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin über seine Sicht auf die Geschichte des Kongos.

Aus der Ankündigung:

“Von der kolonialen Gewaltherrschaft, über die 32jährige Diktatur bis hinein in die Gegenwart berichtet der Autor vielfach aus der Perspektive derjenigen, die in ihrem Land leiden, kämpfen und leben. Ein Gespräch über Menschen in der Geschichte, den schwierigen Weg seit der Unabhängigkeit, die Brutalität fortdauernder Konflikte und Verknüpfungen in der Welt.”

Mehr zur Veranstaltung finden Sie auf den Seiten der Heinrich-Böll-Stiftung.

Stellenangebot [Amsterdam, Deadline 13.09.2015]: Post-Doc-Stelle im Forschungsprojekt “Colonial Enlightenment and Punishment in the Netherlands Indies: From chain gang to Upper Digul 1750-1942”


Am Internationaal Instituut voor Sociale Geschiedenis (IISG-KNAW) in Amsterdam ist ab dem 1. Dezember 2015 im Rahmen des Projekts “Colonial Enlightenment and Punishment in the Netherlands Indies: From chain gang to Upper Digul 1750-1942” eine Post-Doc-Stelle zu vergeben.

Das Projekt ist Teil des Forschungsprogramms “Four Centuries of Labor Camps: War, Rehabilitation, Ethnicity”, welches gemeinschaftlich vom Internationaal Instituut voor Sociale Geschiedenis (IISG-KNAW) und dem NIOD Instituut voor Oorlogs-, Holocaust- en Genocidestudies durchgeführt wird.

Bewerbungen können noch bis zum 13.09.2015 eingereicht werden.

Zur Stellenausschreibung …

 

Veröffentlicht in Geschichte, Stellenmarkt. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Early Modern Pamphlets Online (TEMPO) & Knuttel


Unsere Umfrage Fachinformationsdienst Benelux / Low Countries Studies (siehe dazu den ViFa Benelux-Blog-Bericht vom 12.08.2015) förderte einige interessante Details zum Literatur- und Informationsbedarf der von uns angesprochenen Zielgruppe zutage. Auf einen Aspekt davon würden wir heute gerne etwas näher eingehen:

Sowohl bei der Frage nach Produkten, für die zukünftig eine überregionale FID-Lizenz als sinnvoll erachtet wurde als auch bei der Frage nach Werken, die zur Digitalisierung vorgeschlagen werden konnten, wurden TEMPO: Early Modern Pamphlets Online bzw. die darin enthaltene Knuttel-Flugschriftensammlung genannt.

Uns haben diese Antworten insofern überrascht, als dass Early Modern Pamphlets Online (TEMPO) – Dutch Pamphlets bereits seit 2009 als Nationallizenz verfügbar ist und damit problemlos in den meisten wissenschaftlichen Bibliotheken genutzt werden kann. Einzelpersonen mit ständigem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland können sich darüber hinaus persönlich für einen kostenlosen Zugriff registrieren lassen, falls ihnen der Zugang über ein Universitätsnetz bzw. über ihre wissenschaftliche Bibliothek nicht zur Verfügung steht. Zu den in TEMPO enthaltenen Flugschriften gehört übrigens neben der Knuttel-Sammlung der Königlichen Bibliothek in Den Haag auch die Van Alphen-Sammlung der Universitätsbibliothek Groningen.

Wie sind die in der Umfrage geäußerten Wünsche nun zu interpretieren? Wir können uns im wesentlichen zwei Gründe hierfür vorstellen:

  1. Die jeweiligen Umfrageteilnehmer/innen waren nicht über die Existenz der Nationallizenz informiert. Wenn dem so sein sollte, fühlen wir uns bestärkt in unserer Strategie, bestimmte Aspekte der Informationsversorgung in gewissen Abständen immer einmal wieder aufzugreifen. In diesem Sinne verlinken wir hier auf eine Liste sämtlicher Nationallizenz-Angebote. Vielleicht ist ja noch etwas Neues und/oder Interessantes für Sie dabei!
  2. Die Umfrageteilnehmer/innen befürchteten, dass das Angebot der Nationallizenzen zurückgezogen werden könnte. In dieser Hinsicht können wir Sie beruhigen: Die Lizenzen wurden für eine zeitlich unbegrenzte Nutzung abgeschlossen.

Lesen Sie zum Thema Nationallizenzen auch unsere Blognachrichten:

Im Datenbank-Infosystem der ViFa Benelux sind alle Nationallizenzen durch ein blaues Icon mit der Aufschrift “DFG” gekennzeichnet.

 

Nationallizenzen

 

Tagungsbericht: Things that Matter – Johan Huizinga. Cultural History and Material Culture


Im Weblog Haute Histoire ist ein Bericht über die Sommerakademie Things that Matter II: Johan Huizinga: Cultural History and Material Culture, die vom 21.-26.06.2015 an der Universität Groningen stattfand, zu lesen.

Hier der Bericht.

File:JohanHuizinga.jpg

Johan Huizinga, 1872-1945

 

Arbeitskreis deutsch-niederländische Geschichte: Programm zum 7. Workshop in Nimwegen online


“Bilateral, Regional oder Europäisch? / Bilateraal, regionaal of Europees?”, so lautet das Thema des diesjährigen Workshops des Arbeitskreises Deutsch-Niederländische Geschichte / Werkgroep Duits-Nederlandsegeschiedenis (ADNG/WDNG), der am 15. und 16. Oktober 2015 in Nimwegen stattfinden wird.

Das Programm zum nunmehr 7. ADNG/WDNG-Workshop kann hier als PDF-Datei eingesehen werden.

Lesung [Münster, 26.08.2015]: Tessa de Loo – Die Zwillinge


Am 26.08.2015 liest die niederländische Autorin Tessa de Loo in der Bibliothek im Haus der Niederlande in Münster um 20 Uhr aus ihrem erfolgreichen Roman “Die Zwillinge”, eine deutsch-niederländische Familiengeschichte.

Im Anschluss an die Lesung wird die Autorin über die deutsch-niederländischen Beziehungen, ihre eigene Familiengeschichte sowie über den Stellenwert des Themas Freiheit in ihrem Werk sprechen. Gesprächsleiter ist hierbei Prof. Dr. Friso Wielenga vom Zentrum für Niederlande-Studien.

Die Lesung ist der Auftakt des Festivals „Für Freiheit – Voor Vrijheid 1945-2015″, das am 27. August 2015 in Münster stattfindet.

Mehr Informationen …

 

%d Bloggern gefällt das: