Symposium [Amsterdam, 11.09.2015]: Waterloo 200. De Slag om de herinnering


Am 11. September 2015 findet im Auditorium des Rijksmuseum in Amsterdam das Symposium Waterloo 200. De Slag om de herinnering statt, bei dem Fachwissenschaftler aus den Disziplinen Kunstgeschichte, Geschichte und Literaturwissenschaft über den Einfluss der Schlacht auf Gesellschaft, Kunst und Kultur berichten.

Weitere Informationen sowie das Programm finden Sie hier.

Veröffentlicht in Geschichte, Tagungen. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Vorankündigung: 9. Kolloquium der Fachvereinigung Niederländisch am 21. und 22.09.2015 in Münster


Am Montag, dem 21., und Dienstag, dem 22. September 2015, findet im Schloss zu Münster das neunte Kolloquium der Fachvereinigung Niederländisch e.V. statt. Unter dem Titel Im Wandel. Veranderingen in de taal, literatuur en samenleving in Nederland en Vlaanderen bietet das Kolloquium vielfältige Einblicke in aktuelle Themen und die Gelegenheit für einen intensiven und regen Erfahrungsaustausch untereinander. Auf dem Programm stehen Lesungen, Workshops und Diskussionsgruppen. Zudem finden eine Abendveranstaltung mit Joke van Leeuwen und ein musikalischer Abschluss statt.

Eine Anmeldung kann bis zum 06.09.2015 erfolgen. Das Anmeldemodul wird in Kürze auf der Tagungswebsite freigeschaltet.

Mehr Informationen auf der Tagungswebsite | Flyer der Veranstaltung (PDF)

logo_fnl

IFLA/Brill Open Access Award 2015 für Directory of Open Access Books (DOAB) aus den Niederlanden


Der IFLA/Brill Open Access Award wird von der International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA) – dem Weltbibliotheksverband – zusammen mit dem Verlag Brill ausgelobt, um bedeutende Projekte im Bereich der Open-Access-Publizistik zu würdigen. In diesem Jahr hat die Jury das niederländische Directory of Open Access Books (DOAB) als  herausragende Initiative ausgezeichnet.

DOAB ist ein Verzeichnis für wissenschaftliche Monographien, die Open Access, sprich: kostenfrei und öffentlich im Internet zugänglich, veröffentlicht werden. Aktuell sind hier 3.126 Publikationen aus 107 Verlagen zu finden.

Was bietet das DOAB für den Bereich der Niederlandistik, Niederlande, Belgien- und Luxemburgforschung? Hier eine breit gefächerte Auswahl aus den letzten Monaten:

Lesen Sie hierzu auch unseren Beitrag Directory of Open Access Books: Quellen für die Niederlandistik vom 09.10.2012.

Mehr Informationen zur Preisverleihung | Mehr Informationen zu DOAB | Mehr Informationen zur Open-Access-Bewegung

Open_Access_PLoS.svg

Hans Dorrestijn erhält Tollens-prijs 2015


Hans Dorrestijn erhält für sein Gesamtwerk den Tollens-prijs 2015, den ältesten niederländischen Literaturpreis.

Mehr Informationen auf Literatuurplein.nl

Hans_Dorrestijn

Hans Dorrestijn

Bildnachweis: von Mauritsvink (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

Veranstaltungstipp [Berlin, 23.06.2015]: VERSschmuggel – Lesung & Gespräch


Im Rahmen des poesiefestivals berlin treffen Dichterinnen und Dichter aus den Niederlanden und Flandern auf ihre deutschsprachigen Kolleg(inn)en und übersetzen sich gegenseitig. Die Ergebnisse werden am 23.06.2015 ab 19:00 Uhr in der Berliner Akademie der Künste (Hanseatenweg 10) in einer zweisprachigen Lesung vorgestellt. Sie erscheinen im Verlag Das Wunderhorn als Anthologie zur Frankfurter Buchmesse 2016, bei der die Niederlande und Flandern als Gastländer auftreten.

An der Veranstaltung beteiligt sind: Mustafa Stitou (Niederlande) und Jan Wagner (Deutschland), K. Michel (Niederlande) und Michael Speier (Deutschland), Anneke Brassinga (Niederlande) und Oswald Egger (Italien), Els Moors (Belgien) und Daniela Seel (Deutschland), Paul Bogaert (Belgien) und Farhad Showghi (Deutschland), Maud Vanhauwaert (Belgien) und Nora Gomringer (Deutschland).

Mehr Informationen …

Veranstaltungstipp: Aachen, Bedburg-Hau, Düsseldorf u.a. – Literaturfestival Literarischer Sommer/ Literaire Zomer


Vom 28.06. bis zum 09.09.2015 findet in Aachen, Bedburg-Hau, Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach, Neuss, Kerkrade und Vaals das 16. deutsch-niederländische Literaturfestival Literarischer Sommer / Literaire Zomer statt.

Das Festival beginnt am 28.06. um 17:00 Uhr im Museum Schloss Moyland in Bedburg-Hau mit der Lesung Fünf Viertelstunden bis zum Meer (nl.: Giovanna’s navel) von Ernest van der Kwast.

Mehr Informationen zum Festival …

Ernest van der Kwast

Ernest van der Kwast

Bildnachweis: von Vera de Kok (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Neu im Web: Noord-Holland op de kaart


Anlässlich des Europäischen Jahres des Industriellen und Technischen Erbes haben das Noord-Hollands Archief, die Provincie Noord-Holland und das Projektbüro Noordzeekanaalgebied historische Drucke, Zeichnungen, Fotos und Karten aus dem Provinciale Atlas Noord-Holland zusammengestellt zu dem interaktiven Webangebot Noord-Holland op de kaart:

www.noordhollandopdekaart.nl

 

Halfweg, Stoomgemaal – Foto aus “Noord-Holland op de kaart”, Quelle: Noord-Hollands Archief, Beeldbank

%d Bloggern gefällt das: