Rezensionen mit Benelux-Bezug: sehepunkte Nr. 18 (2018), 7/8

Stefanie Neidhardt rezensiert in den aktuellen sehepunkten Montserrat Herrero / Jaume Aurell / Angela C. Miceli Stout (Hgg.): Political Theology in Medieval and Early Modern Europe. Discourses, Rites, and Representations (= Medieval and Early Modern Political Theology; Vol. 1), Turnhout: Brepols Publishers NV 2017. Hierin ist ein beneluxbezogener Beitrag enthalten mit dem Titel „Interpretation of Scriptures as Theological-Political Act in Baruch Spinoza and John Locke“ (Montserrat Herrero).

Cinzia Grifoni bespricht Bernhard Hollick: Anonymi Epternacensis Glossae in logicam. Studie mit kritischer Edition der Texte (= Rarissima medievalia. Opera latina; Vol. V), Münster: Aschendorff 2015.

Stefanie Neidhardt rezensiert Aude Mairey / Solal Abélès / Fanny Madeline (Hgg.): „Contre-Champs“. Études offertes à Jean-Philippe Genet (= Polen-Pouvoirs, Lettres, Normes; 4), Paris: Classiques Garnier 2016. Hierin ist ein beneluxbezogener Beitrag enthalten mit dem Titel „La noblesse du bas Moyen Âge face à l’usure, une forme de protection du réseau vassalique et du domaine seigneurial. L’exemple de la famille de Béthune dans le comté de Flandre (1202-1244)“ (Jean-François Cauche).

Matthias Schnettger bespricht Matthias Pohlig / Michael Schaich (Hgg.): The War of the Spanish Succession. New Perspectives (= Studies of the German Historical Institute London), Oxford: Oxford University Press 2018. Hierin ist ein beneluxbezogener Beitrag enthalten mit dem Titel „Speed and Security. Infrastructuring the English Postal Service to the Low Countries during the War of the Spanish Succession“ (Matthias Pohlig).

Christoph Brüll rezensiert Sebastian Bischoff: Kriegsziel Belgien. Annexionsdebatten und nationale Feindbilder in der deutschen Öffentlichkeit, 1914-1918 (= Historische Belgienforschung; Bd. 4), Münster: Waxmann 2018.

Nikolas Dörr bespricht Eckart Conze / Martin Klimke / Jeremy Varon (Hgg.): Nuclear Threats, Nuclear Fear and the Cold War of the 1980s (= Publications of the German Historical Institute Washington D.C.), Cambridge: Cambridge University Press 2017. Hierin ist ein beneluxbezogener Beitrag enthalten mit dem Titel „A Case of „Hollanditis“. The Interchurch Peace Council in the Netherlands and the Christian Peace Movement in Western Europe“ (Sebastian Kalden).

Ludwika Lengert rezensiert Lydia Rosía Dorn: Diplomatenporträts der Frühen Neuzeit. Botschafter und Gesandte in der Malerei von Tizian über Van Dyck bis Aved (= Kunstwissenschaftliche Studien; Bd. 193), Berlin: Deutscher Kunstverlag 2017.