Nederlandse letterkunde in der DBNL und als FID-Lizenz

Die Jahrgänge 1 (1996) bis 20 (2015) von Nederlandse Letterkunde, der Peer-Review-Zeitschrift für niederländische Literaturwissenschaft, sind seit diesem Monat kostenfrei über die Digitale Bibliotheek voor de Nederlandse Letteren (DBNL) zugänglich. Hier geht es zur digitalisierten Ausgabe der Zeitschrift in der DBNL.

Gemeinsam mit zurzeit 67 weiteren elektronischen Zeitschriften der Disziplinen Niederlandistik, Afrikaans und Friesisch ist Nederlandse Letterkunde selbstverständlich auch im Verzeichnis elektronischer Zeitschriften zu finden, das wir in der ViFa Benelux anbieten.

Im Rahmen der Lizenzangebote des FID Benelux (FID-Lizenzen) stellen wir Forscher*innen in Deutschland darüber hinaus gerne auch die kostenpflichtige Verlagsausgabe von Nederlandse Letterkunde einschließlich der aktuellen Jahrgänge zur Verfügung. Für die Nutzung der Angebote ist eine persönliche Registrierung als Einzelnutzer*in erforderlich. Das Angebot ist für Endnutzer*innen kostenfrei. Nach der erfolgreichen Registrierung können Sie im Menüpunkt „Produkte“ momentan auf insgesamt sechs E-Zeitschriften zugreifen.

Weitere Details zu den lizenzierten Produkten des FID Benelux sind unserem Blogpost „FID-Lizenzen freigeschaltet“ vom 16.01.2017 zu entnehmen.

Bildnachweis: FID Benelux