Lesung [Köln, 14.10.2016]: Lange Nacht der niederländischen und flämischen Literatur


„Dies ist, was wir teilen“ – unter diesem Motto sind Flandern und die Niederlande 2016 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Sechs Autorinnen und Autoren sind am 14.10.2016 um 19.30 Uhr im  Literaturhaus Köln zu Gast:

„So leuchtet unter anderem Tommy Wieringa in politisch-packenden Gegenwartserzählungen Europa in Zeiten des Umbruchs aus, berichtet Fikry El Azzouzi von sich radikalisierenden Jugendlichen. Lot Vekemans erzählt von einem einfachen Frauenleben zwischen den Niederlanden und Polen, und Griet Op de Beeck schreibt eine Geschichte darüber, wie die Menschen werden, wer sie sind. Der bekannte Sachbuchautor Geert Mak hat die Geschichte der niederländischen Familiendynastie Six aufgezeichnet und Kris Van Steenberge fesselt die Leser mit einem Roman über die Zeit um den Ersten Weltkrieg.“

Moderation: Annick Ruyts und Prof. Dr. Johannes W.H. Konst
Sprecher der deutschen Texte: Rebecca Hundt und Robert Dölle
Musik: An Pierlé

Die Tickets kosten 12 € (ermäßigt 10 €) und können über die Webseite des Literaturhauses Köln vorbestellt werden.

Veröffentlicht in Veranstaltungstipps. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: