Workshop [Mons, 29.6.-1.7.2016]: Tracing mobilities and socio-political activism, 19th & 20th centuries


Vom 29.6. bis zum 1.7.2016 findet am Mundaneum in Mons ein internationaler Workshop mit dem Titel „Tracing mobilities and socio-political activism, 19th & 20th centuries“ statt. Besonders methodische Fragen zum Text Mining, zur sozialen Netzwerkanalyse und Techniken zur Datenvisualisierung in den Geistes- und Sozialwissenschaften stehen hierbei im Mittelpunkt. Aus der Perspektive einer transnationalen Verflechtungsgeschichte beschäftigen sich die Vorträge der Doktorand/innen zumeist mit Fallbeispielen aus Belgien und den Niederlanden.

Die Keynotes werden gehalten von:

· Prof. Dr. Christian Topalov – Ecole des hautes études en sciences sociales (EHESS), Paris

· Dr. Kenneth Bertrams – Research Unit Modern and Contemporary Worlds (ULB), Brüssel

· Dr. Wolf Feuerhahn – Centre Alexandre Koyré (EHESS), Paris

· Dr. Damiano Matasci – Université de Genève

· Dr. Sarah Panter – Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Ausgerichtet wird der Workshop vom Digital Humanities Projekt TIC Collaborative der Universiteit Gent.

Zielgruppe sind vor allem Doktorand/innen, der Workshop steht jedoch auch allen anderen Interessierten offen. Die Tagungssprache ist Englisch. Eine Teilnahme ist kostenlos.

Eine Anmeldung per Mail an Stéphanie Manfroid (stephanie.manfroid@mundaneum.be) ist noch bis zum 22. Juni 2016 möglich.

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie hier als PDF-Datei.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: