Daumen drücken für den FID Benelux / Low Countries Studies


Liebe Leserinnen und Leser, liebe Fachwissenschaftler/innen,

am kommenden Freitag wird die Universitäts- und Landesbibliothek Münster ihren Projektantrag Fachinformationsdienst Benelux / Low Countries Studies bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft präsentieren.

Für den FID Benelux / Low Countries Studies haben wir ein breit gefächertes und flexibel angelegtes Serviceportfolio vorgesehen, das neben der Bereitstellung gedruckter wie auch elektronischer Publikationen und zahlreichen fachspezifischen Rechercheinstrumenten u.a. auch Digitalisierungsservices, Angebote zum Open-Access-Publizieren, Digital-Humanities-Komponenten sowie umfangreiche Beratungs- und Informationsdienste umfasst. Das Angebotsspektrum soll kontinuierlich dem aktuellen Bedarf der Fachwissenschaft angepasst werden.

Das DFG-Förderprogramm Fachinformationsdienste für die Wissenschaft ist eine Weiterentwicklung des Systems der Sondersammelgebiete, das durch dieses Förderangebot abgelöst wird. Unser bisheriges Sondersammelgebiet Benelux wird es also ab 2016 in dieser Form nicht mehr geben. Ob wir auch in Zukunft im DFG-Auftrag als Dienstleister mit Angeboten zur überregionalen Literatur- und Informationsversorgung und forschungsunterstützenden Diensten für Sie tätig sein können, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden.

Jetzt heißt es: Daumen drücken!

Mit besten Grüßen

Ihr SSG/ViFa Benelux-Team

Daumen drücken für den FID Benelux!

Daumen drücken für den FID Benelux / Low Countries Studies!

Bildnachweis: von Grey Geezer (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: