Konferenz [Bozen, 14.11.-15.11.2014]: Der Erste Weltkrieg an der Grenze


Bei der Konferenz “Der Erste Weltkrieg an der Grenze. Grenzregionen und -gesellschaften im europäischen Vergleich” am 14. und 15. November an der Universität Bozen beschäftigen sich zwei Vorträge auch mit Belgien bzw. den Niederlanden:

  • Bernhard Liemann (Münster/Gent) : Geflüchtet und geschmuggelt. Belgisch-niederländisch-deutsche Grenzüberschreitungen 1914–1918.
  • Christoph Brüll (Lüttich): „Preußisch-deutsch“ und „wallonisch“: Zur Identitätsproblematik der „Malmedyer Wallonie“ im Ersten Weltkrieg.

Alle Informationen zum Kongress finden Sie auf H-Soz-u-Kult [3.11.2014].

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: