JBH zum 2. Mal in englischer Sprache erschienen


Das Journal of Belgian History (JBH) ist zum zweiten Mal mit Beiträgen allein in Englisch erschienen (Heft 4/2013). Die Beiträge befassen sich mit den Themen: 

  • „Left to Their Own Devices. Belgium’s Ambiguous Annexation of Eupen-Malmédy“ (Vincent O’Connell)
  • „Learning from Entrepreneurial Failure. Leo Baekeland’s Exit from Europe“ (Joris Mercelis)
  • „Human rights, multinationals, and transnational networks. The Belgian mobilization against repression in Brazil and its significance for Third World solidarity activism in the 1970s and beyond“ (Kim Christiaens)
  • „An unlikely minority ? The Development and Use of ‚Minority Rhetoric” among the Francophones of Flanders, 1918-1932“ (David Hensley)

Mehr lesen Sie auf den Webseiten des JBH.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: