Neu im Web: Lammers, Anne – Daten für das „Europa der Sechs“. Sozialstatistiken für die Europäischen Gemeinschaften der 1950er- und 1960er-Jahre


Deutschland, Belgien, Frankreich, Luxemburg, Italien und die Niederlande zählen zu den Gründerstaaten der Europäischen Union. Gemeinsam sind sie bekannt als das sogenannte „Europa der Sechs“. In einem aktuellen Beitrag für das Themenportal Europäische Geschichte setzt sich Anne Lammers mit den Sozialstatistiken der sechs Staaten aus den Jahren 1950 und 1960 auseinander. Zitat:

„Was für die französischen Arbeiterfamilien in der Eisen- und Stahlindustrie der Wein, ist für die Deutschen der Branntwein. Während die Italiener am liebsten Spaghetti essen und der Luxemburger am meisten Fleisch verzehrt, zieht der Saarländer Kartoffeln vor. Und die Niederländer lieben ihre Milch so sehr, dass sie sie am liebsten direkt aus der Flasche trinken, während sich der Belgier mit reichlich Kaffee durch den Tag bringt. So ließe sich zugespitzt eine grafische Darstellung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) von 1956/57 beschreiben, die als Teil einer umfangreichen Statistik über die Lebensbedingungen von Arbeiterfamilien in der Montanindustrie erschien […]“

Den vollständigen Beitrag können Sie hier lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: