Vortrag [Liège, 16.10.13]: Susanne Brandt – Der Erste Weltkrieg im Comic


Am 16. Oktober findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Historikerdialog“ ein Vortrag der Düsseldorfer Historikerin Susanne Brandt an der Université de Liège statt. Von der Webseite:

    „Anhand von Beispielen mehrerer Comics stellt Susanne Brandt die Frage nach der Repräsentation des Kriegs, aber auch nach den Entstehungsbedingungen der Werke. Zudem geht sie auf die Rezeption dieser künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Krieg in Deutschland ein und fragt nach ihrem Platz in der deutschen Geschichtskultur. Die Lütticher Historiker Christophe Bechet und Philippe Raxhon kommentieren den Vortrag und stellen die Frage nach militärischen Ereignissen und nach dem Verhältnis zwischen Geschichte und Fiktion.“

Der „Historikerdialog“ zum Ersten Weltkrieg wurden Ende 2012 als Initiative der Deutschen Botschaft in Brüssel ins Leben gerufen und findet in lockerer Folge an verschiedenen belgischen Hochschulen statt. Der Vortragsabend am 16.10., der von Christoph Brüll organisiert wird, beginnt um 18 Uhr mit einer Begrüßung durch den deutschen Botschafter und den Rektor der Université de Liège. Um Anmeldung bis zum 10.10. wird gebeten.

Mehr Informationen ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: