Aktuelles zum “Journal of Dutch Literature”


“Bekijk het en zeg het voort!”, so heißt es auf der Website der Abteilung für Niederländische Philologie an der Freien Universität Berlin. Das wollen wir gerne tun!

Die deutsche Publikationslandschaft im Bereich der Niederlandistik ist um eine bedeutende internationale Zeitschrift reicher: Vor wenigen Tagen wurde das englischsprachige Journal of Dutch Literature am Center für Digitale Systeme (CEDIS) der FU Berlin freigeschaltet.

Momentan ist nur das aktuelle Heft 1/2014 online. Das Archiv der Open-Access-Zeitschrift, die von 2010 bis 2013 bei Amsterdam University Press herausgegeben wurde, soll demnächst folgen.

Mehr Informationen …

DBNL: Audio- und Videosammlung an einer Stelle vereint


Die Digitale Bibliotheek voor de Nederlandse Letteren (DBNL) enthält momentan gut hundert audiovisuelle Dateien. Es handelt sich dabei um Videos des Amsterdamer Poesiefestivals De Langste Dag,  Interviews, Reportagen u.v.a.m.

Diese Audio- und Videoaufnahmen der DBNL wurden vor kurzem unter unter einem gemeinsamen Link zusammengefügt, sodass sie nun besser auffindbar sind.

Brill-Artikel kostenfrei: The States General and the Stadholder


Der niederländische Wissenschaftsverlag Brill stellt zum wiederholten Mal seine 15 am häufigsten heruntergeladenen Zeitschriftenartikel in Fach Geschichte für eine gewisse Zeit kostenfrei zur Verfügung. Die Deadline läuft diesmal bis zum 31.01.2015.

Unter den Artikeln befindet sich erneut folgender Beitrag zur niederländischen Geschichte des 17. Jahrhunderts:

The States General and the Stadholder: Dutch Diplomatic Practices in the Atlantic World before the West India Company
Autor: Mark Meuwese. In:  Journal of Early American History, (Volume 3, No. 1, pp. 43-58)

Logo Open Access

Beitrag auf cosmo tv zu Rassismus in den Niederlanden


Wie haben sich die Niederlande in den letzten zehn Jahren verändert? fragte gestern die WDR-Sendung cosmo tv anlässlich des Jahrestages der Ermordung Theo van Goghs.

In der Mediathek des WDR können Sie den Beitrag noch ansehen: Harmonie und Multikulti? – Wie sich das Bild der Niederlande verändert hat

Neues Online-Reimwörterbuch von Van Dale


Zum niederländischen Sinterklaas-Fest gehören bekanntlich nicht nur kleine Geschenke, sondern auch gereimte Gedichte für die Beschenkten. Pünktlich zum Fest hat der Wörterbuchverlag Van Dale ein frei im Netz verfügbares Reimwörterbuch herausgegeben, mit dem sich schnell die passenden Reime für diesen Anlass finden lassen.

Hier geht es zum Van Dale Rijmwoordenboek.

Interessante Alternativen hierzu sind auch:

 

Vertelcultuur – neue E-Zeitschrift des Meertens Instituut


Vor einigen Tagen ist Vertelcultuur, eine neue kostenfreie E-Zeitschrift des Meertens Instituut (Amsterdam), erschienen.

Der Fokus der Zeitschrift richtet sich auf mündliche Überlieferungen und (Volks-)Erzählungen in Vergangenheit und Gegenwart. Die Redaktion liegt bei Theo Meder und Marianne van Zuijlen.

Hier geht es zur ersten Doppelausgabe der Zeitschrift (PDF-Datei). Ab 2015 wird Vertelcultuur zweimal jährlich herausgegeben.

Mehr Informationen …

The Boyhood of Raleigh, Gemälde von John Everett Millais (1871)

John Everett Millais: The Boyhood of Raleigh (1871) –
Titelblatt der ersten Ausgabe der Zeitschrift Vertelcultuur

Bildnachweis: John Everett Millais [Public domain], via Wikimedia Commons

Neue Online-Enzyklopädie: “1914-1918 online”


Am 8. Oktober 2014 wurde die neue, frei zugängliche Online-Enzyklopädie zum Ersten Weltkrieg “1914-1918-online. International Encyclopedia of the First World War” veröffentlicht. Sie enthält u.a. auch Artikel, die sich mit der Benelux-Region beschäftigen, so z.B. der Beitrag von Jens Thiel und Christian Westerhoff vom Arbeitskreis Historische Belgienforschung über Zwangsarbeit: Forced Labour. Die Enzyklopädie bietet neben einer Suchfunktion sowohl einen Themen- wie auch einen Regionenindex.

%d Bloggern gefällt das: